Black Bloc in Ägypten?

In Ägypten kommt es seit dem 25. Jänner zu einer neuen Welle an Demonstrationen, Protesten und Aufständen, bei denen bereits dutzende Menschen getötet wurden - mehrfach schoss die Polizei in die Menge, wie hier in Port Said. Bei diesen Protesten mischen auch Black Bloc`s mit - ein für den arabischen Raum neues Phänomen. Die größtenteils männlichen Aktivisten aus dem Umfeld der Ultras - die Fußballfans spielten bereits beim Sturz des Mubarak-Regimes eine wichtige Rolle - beziehen sich dabei auf Protestformen, die bislang nur aus "dem Westen" bekannt waren und nutzen soziale Medien wie Facebook und Twitter für die Verbreitung ihrer Statements. In den Videobotschaften und auf Bildern der Proteste tauchen zudem schwarze Fahnen und Anarchie-Zeichen auf.

Die Aktionen der Black Bloc´s richteten sich in den vergangenen Tagen hauptsächlich gegen Einrichtungen der regierenden Muslimbruderschaft und gegen das Gericht in Alexandria. In Kairo gab es einen eigenen Demozug zum Präsidentenpalast... "We are Black Bloc - We are here to fight the Muslims Brotherhood" heißt es in Statements ebenso wie "We seek to free humans, undermine corruption and topple tyrants”. In Videos werden mit uniformiertem Auftreten in Schwarz vor allem Drohungen gegen den paramilitärischen Arm der Muslimbruderschaft ausgestoßen - aber auch gegen die Polizei, die davor gewarnt wird, die Proteste am Tahrir-Platz und anderswo anzugreifen. Gegründet worden sei die Gruppe in Reaktion auf die Zusammenstöße am 4.12.2012, als Aktivist(Inn)en der Moslembruderschaft einen Sitzstreik beim Präsidentenpalast angriffen und bei den folgenden Straßenschlachten mehrere Personen getötet wurden. In ägyptischen Medien sorgt der Black Bloc für Furore - es gibt zahlreiche Berichte über ihn.

Video 1: Black Bloc Egypt


Bei AnarchistInnen in Europa herrscht einigermaßen Verwirrung, wie dieses neue Phänomen und seine Bezüge auf anarchistische Aktionsformen einzuschätzen ist. Tatsächlich sind die Bilder und Berichte irritierend - da betet ein Black Bloc vor Beginn der Demonstration oder marschiert in Videos in militärischem Marschschritt. Andererseits tauchten bereits bei Auseinandersetzungen in den vergangenen Monaten gelegentlich schwarz-rote Fahnen libertär-sozialistischer Gruppen in Ägypten auf - und es finden sich auch Berichte, dass Black Bloc- Aktivist(Inn)en am Tahrir Platz mit Elektroschockern gegen Männer vorgingen, die Frauen attackierten.

Sexuelle Gewalt während der Proteste ist ein Problem, das zunehmend mehr Aufmerksamkeit erhält. Zahlreiche Frauen wurden und werden während der "Ägyptischen Revolution" Opfer von Übergriffen und Vergewaltigungen. Eindrücklich schilderte vor Tagen eine Aktivistin, wie sie am Tahrir-Platz vergewaltigt wurde (*Triggerwarnung!*) - nicht der einzige derartige Bericht (weiterer Artikel *Trigger*). Deshalb bildeten AktivistInnen Schutzgruppen gegen Street harassment während der Proteste, die an T-Shirts oder Armbinden zu erkennen sind (z.B. OP Anti-Sexual-Harassment). Und am Tahrir-Platz wurden Türme errichtet, über die die Menschenmenge von Oben zu überblicken ist, damit bei Übergriffen eingegriffen werden kann. (Bericht LA Times)

Video: Aktivisten bringen eine Journalistin in Sicherheit vor ihren Angreifern

Video 2: Egyptians fight sexual assault


Inzwischen gibt es auch von Seiten des Staats und der IslamistInnen Reaktionen auf den Black Bloc. Jama'a al-Islamiya drohen dem Black Bloc: “God orders us to kill, crucify or cut off the hands and feet of those who spread mischief on earth. The president must give that order.” Und auch der Islamische Jihad ruft dazu auf, den Black Bloc komplett zu liquidieren. Mal wird der Mossad, mal werden die koptischen ChristInnen beschuldigt, hinter dem Black Bloc zu stehen...

Generalstaatsanwalt Talaat Abdallah wiederum orderte die sofortige Festnahme aller Mitglieder des Black Bloc an, da es sich bei ihm um eine terroristische Gruppe handle. Die Bevölkerung wurde aufgerufen, "Mitglieder" an Polizei oder Militär zu denunzieren. Teilweise wurden Facebookseiten des Black Bloc nach staatlichen Interventionen abgedreht.

Video 3: MC Sayed! - Black Bloc Egypt


Artikel vom 27.1.2013, Aktualisierungen vom 30.1.2013 und 4.2.2013. Inzwischen wurden die Black Bloc-Taktiken auch von Gruppen übernommen, die der Militärregierung nahestehen und ursprüngliche Black Bloc-Aktivisten distanzieren sich davon (Interview November 2013).

Medienberichte zum Black Bloc in Ägypten:


Erklärung der libertär-sozialistischen Bewegung in Ägypten: Freilassung der 31 Gefangenen aus Alexandria!

Federation Anarchiste: Solidarität mit den ägyptischen anarchistischen Genoss*innen!

Crimethinc.: Brief an den ägyptischen Black Bloc

Sonstige Berichte: Voiceshakes / Darth Nader / Indymedia 1 / Indymedia 2 / Indymedia 3 / Contra Info / Anarchistischer Funke / Roar mag / Folter und Polizeimorde / Tahrir: Massenfestnahmen wegen Black Bloc / Port Said

Weitere Videos: BlackBloc Egy / Black Bloc Revolution / Black Bloc / Black Bloc attackiert Präsidentenpalast / Medienbericht / "Schulungsvideo" / TV Interview

Links: Revolutian Black Bloc / Black Bloc Cairo

Video 4: Black Bloc Egypt


Black Bloc Ägypten 1


Black Bloc Ägypten

Black Bloc Ägypten 2

Black Bloc Ägypten 3


Black Bloc Ägypten

Black Bloc Ägypten 4

Wachturm gegen Street Harassment

Zusätzliche Informationen