Erich Mühsam - Wo ist der Ziegelbrenner? (1927)

Weiß keiner der Leser des FANAL, wo der Ziegelbrenner geblieben ist? Ret Marut, Genosse, Freund, Kampfgefährte, Mensch, melde dich, rege dich, gib ein Zeichen, daß du lebst, daß du der Ziegelbrenner geblieben bist, daß dein Herz nicht verbonzt, dein Hirn nicht verkalkt, dein Arm nicht lahm, dein Finger nicht klamm geworden ist. Die Bayern haben dich 19 nicht gekriegt; sie hatten dich schon am Kragen und du bist ihnen auf der Straße noch ausgekommen. Sonst lägest du heute wohl da, wo Landauer liegt und die andern alle, die lebendigen Geistes waren, wo auch ich läge, hätten sie mich nicht 14 Tage vorher schon gehabt und aus dem Mordzentrum fortgeschleppt.

Jetzt können sie dir nicht mehr an den Wagen fahren. Die Amnestie von vorigen Jahr muß für dich angewandt werden. - Es wird Zeit, Entstehung und Verlauf der bayerischen Kommune vor der Geschichte festzuhalten. Was bis jetzt dazu geschehen ist, kam aus parteilich getrübtem Urteil, ist dumm und gehässig, ungerecht oder selbstgerecht. Auch ich bin zu sehr Partei, zu eng persönlich verstrickt mit den Vorgängen, zu tief selber hineingezerrt in die Konflikte um Schuld und Verdienst, um allein mit genügender Objektivität Historiker dieser Revolution sein zu können.

Du warst der einzige, der aktiv in den Dingen stand und doch aus einiger Entfernung und Höhe sehen konnte, was schlimmes geschah, was gutes gewollt wurde, was richtiges unternommen wurde und richtigeres hätte unternommen werden sollen. Gustav Landauers Nachlaß, seine Briefe, seine Reden, sein Wirken in der letzten Zeit werden der Öffentlichkeit binnen kurzem zur Kritik gestellt werden. Du standest ihm helfend und anregend zur Seite, als er Volkskommissar für Aufklärung und Propaganda war. Wir brauchen dich.

Wer kennt den Ziegelbrenner? Wer von den Lesern des FANAL weiß, wo Ret Marut zu finden, zu erreichen ist? Wer seinen Verbleib ermitteln kann, stelle ihm dies Heft zu. Viele fragen nach ihm, viele warten auf ihn. Er ist gerufen.

Aus: Fanal, 1. Jahrgang, Nr. 7, April 1927. Digitalisiert von www.anarchismus.at anhand eines PDF der Anarchistischen Bibliothek und Archiv Wien (bearbeitet, Oe zu Ö usw.)


Creative Commons - Infos zu den hier veröffentlichten Texten / Diese Seite ausdrucken: Drucken


Email  RSS