Comandante David - Eine Welt, in der alle Welten Platz finden (2003)

Es liegt nun an mir, einige Worte der Wertschätzung und des Abschiedes an die nationale und internationale Zivilgesellschaft richten.

An unsere Brüder und Schwestern aus allen Teilen der Welt, die wir internationale Zivilgesellschaft nennen, die ungeachtet der Risiken Länder und Meere überquert haben, um zu uns zu treffen und uns Ihre Unterstützung und Solidarität zu geben.

Euch allen unsere Grüße und unser Dank. Denn ihr habt verstanden, daß es bei unserem Kampf nicht nur um die Zapatisten geht, oder nur um die mexikanischen Indígenas, sondern daß wir für Demokratie, Freiheit und Gerechtigkeit für alle kämpfen. Wir kämpfen für die Menschlichkeit und gegen den Neoliberalismus. Um eine bessere Welt zu errichten, in die alle Welten passen. Für eine Welt, in der Wahrheit und Gerechtigkeit herrschen und nicht die Lüge und die Zerstörung des Lebens.

An die indigenen und nicht-indigenen Brüder und Schwestern aller Bundesstaaten Mexikos, die wir nationale Zivilgesellschaft nennen, unsere besten Wünsche und unser Dank. Wir sind sicher, daß ihr unseren Kampf verstanden und angenommen habt. Daß ihr uns eure Unterstützung, eure Solidarität und eure Begleitung geschenkt habt, eure Sicherheit, euer Leben und eure Arbeitsplätze riskiert habt, um hierher zu kommen und uns zu treffen, um sich über unseren Widerstand und die Organisation unserer Gemeinden zu informieren. Und auch um eure Erfahrungen, euren Widerstand und eure Hoffnung für ein besseres Leben in der Zukunft mit uns zu teilen.

Gerade dadurch, nationale und internationale Brüder und Schwestern, durch eure Unterstützung und Solidarität für unsere Sache, haben wir gemeinsam mit euch unseren Widerstand und unsere Rebellion groß und stark gemacht. Denn in euch haben wir Tausende und Millionen von Ohren, Stimmen und ehrliche Herzen gefunden. Es ist wegen euch und mit euch, daß wir Zapatisten weiterhin existieren, obwohl die schlechte Regierung alles versucht hat, um uns zu vernichten. Aber die Versuche der hohen Regierung, uns auszulöschen werden umsonst sein, denn der Widerstand und die Rebellion der indigenen und nicht- indigenen Bevölkerung von Mexiko und aus der ganzen Welt wird täglich größer und stärker.

In euch fanden wir Unterstützung und Solidarität in den letzten zehn Jahren des Kampfes für unsere Rechte, für die Verteidigung und Ausübung unserer Autonomie und Selbstbestimmung als Völker.
Demokratie, Freiheit und Gerechtigkeit für alle.

Wir möchten weiterhin gemeinsam mit euch für unsere Ideale und Utopien kämpfen. Deshalb lade ich euch ein, weiterhin zu kommen, um uns eure Wege zu lehren und eure Erfahrungen und Träume mit uns zu teilen, aber vor allem auch, um das Gute von uns zu lernen, und nicht das Schlechte über uns. Wir möchten mit unserem Kampf, unserem Widerstand und unserer Rebellion einen kleinen Beitrag leisten zum größeren Kampf gegen den Neoliberalismus und die Globalisierung des Todes, die die gesamte Menschheit bedrohen.

Für die Menschlichkeit und gegen den Neoliberalismus!
Es lebe die Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung!
Demokratie, Freiheit, Gerechtigkeit.

aus den Bergen des mexikanischen Südostens.
Comandante David für das CCRI-CG der EZLN

Muchas gracias hermanos y hermanas.

Originaltext: http://chiapas.at/ezln/eine_welt.htm


Creative Commons - Infos zu den hier veröffentlichten Texten / Diese Seite ausdrucken: Drucken


Email  RSS