Hoch

Barrikade

Barrikade"Die Barrikade ist eine Streitschrift für Anarchosyndikalismus, Unionismus und revolutionären Syndikalismus - eine Theorie-Zeitschrift gewissermaßen. Klar ist dabei, daß wir anarcho-syndikalistische und libertär-rätekommunistische Position vertreten" hieß es in der ersten Ausgabe der unregelmäßig erscheinenden "Barrikade". Entsprechend liegen die Schwerpunkte der Zeitung bei den Themen Anarchosyndikalismus, Gewerkschaftsbewegung und Geschichte der ArbeiterInnenbewegung.

Einige Texte und Materialien aus der Barrikade sind hier im Internet zu finden, einen Überblick über die Inhalte gibt es beim Archiv Karl Roche.

 
 

Email  RSS