Blogarchiv Musiktipps

Einmal wöchentlich gibt es den Musiktipp im Blog von www.anarchismus.at - hier sind die Tipps der letzten Monate.


 

Der Musiktipp dieser Woche ist "In Ale Gasn / Hey, hey, daloy politsey", eine jiddische Hymne der anarchistischen jüdischen ArbeiterInnenbewegung in Russland. Entstanden ist dieses Lied ca. 1905.

http://www.youtube.com/watch?v=-7UN04dHYII




"Beasts of England" - das Lied der Tiere aus "Animal Farm" in der Version der Punkband Rejected Youth.

Rejected Youth: Beasts of England
http://www.youtube.com/watch?v=NKpc4Lmw7Bk




Jeuness Apatride - "Staatenlose Jugend" - ist eine Anarchoskinband aus Kanada. In ihren Liedern thematisieren sie sowohl politische Themen, als auch Freundschaft und Probleme des Alltags. Eher unüblich für die stark männlich geprägte (linke) Subkultur sind ihre feministischen Lieder, die sich um Themen wie Gewalt gegen Frauen drehen. Die meisten Lieder der Band sind auf französisch, der folgende Titel auf englisch.

Jeunesse Apatride: Equality

http://www.youtube.com/watch?v=7q7ZbOSo-TY




„Wenn du gefangen bist, in diesem Asylantenheim; wünscht du dir nur eins, ein freier Mensch zu sein." So die ersten reimenden Worte von Mc Nuri. Die Filmpiraten sind knapp eine Woche nach Gifhorn gefahren, um mit ihm bei minus 15°C sein erstes Musikvideo zu drehen. Bei einem 0€-Budget und dem Rausschmiss aus dem Asylheim durch die Betreibergesellschaft war das keine leichte Aufgabe.

http://www.youtube.com/watch?v=B8a_eQaIinE




This is Dedicated to the thousands of people who are standing up for what they believe in.

Don’t live a lie, this is your one life ooh
Don’t live it like you won’t get lost
Just walk just walk

It’s a liberty walk, it’s a liberty walk
It’s a liberty, liberty, liberty
It’s a liberty walk, it’s a liberty walk
It’s a liberty, liberty, liberty

http://www.youtube.com/watch?v=Ovs0fpFgeqw




Email  RSS