In dieser Ausgabe findet ihr viele Nachrichten aus der Globalen Bewegung. Zum Beispiel haben wir diesmal einen Artikel zu einer neuen anarchistischen Zeitung in Kuba (die nur klandestin verteilt werden kann – da Anarchist*innen in Kuba immer noch verfolgt werden). Die anarchistische Buchmesse in Mexiko wurde leider von einer Welle der Repression begleitet. Wir veröffentlichen aus diesem Anlaß ein Kommunique aus Mexiko.

Ralf Dreis hat uns einen Artikel zum “Fall Kostas Sakkás” geschickt. Leider ist Kostas kein Einzellfall. Vielmehr steht er exemplarisch für eine ganze Reihe anarchistischer Gefangener in Griechenland. Martin Veith hat einen Artikel zur historischen anarchistischen Bewegung in Rumänien zur Verfühgung gestellt – Wir hoffen bald wieder aktuelle Nachrichten aus Rumänien zu bekommen.

Diesmal hat bereichert die Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen (FdA) gleich mit zwei Artikeln unser Magazin. Zum einen mit einem Text zum Thema “Kapitalismus und Krise”, incl. einem ambitionierten Absatz zum Thema “anarchistische Ansätze zur Überwindung dieses unmenschlichen Systems”. Der zweite Beitrag ist ein ausführlicher Bericht vom letzten Treffen der FdA.

Natürlich war das noch nicht alles was ihr in dieser Nummer finden könnt. Wir hoffen euch auch diesmal mit vielem interesanten und wissenwertem versorgt zu haben.

zum Download


Creative Commons - Infos zu den hier veröffentlichten Texten / Diese Seite ausdrucken: Drucken



Email  RSS