Film von Thibaut d’Oiron u. Peter Hercombe (2006) über die Inhaftierung hunderttausender AusländerInnen aller Nationen in sowjetischen Zwangsarbeitslagern. Das kurzzeitige Öffnen geheimer KGB-Archive weist auf ein ungeahntes Ausmaß des Internationalen Gulag hin...


Übernommen wurde der Film aus dem Blog von syndikalismus.tk, wo auch problematische Seiten des Films diskutiert werden können. Nichts desto trotz ein spannendes Thema, dem gerade die politische Linke ihre Aufmerksamkeit widmen sollte, um aus den verheerenden Fehlern der Staatsgläubigkeit und des Autoritarismus des 20. Jahrhunderts zu lernen.


Creative Commons - Infos zu den hier veröffentlichten Texten / Diese Seite ausdrucken: Drucken


Email  RSS