In Wien entsteht in den nächsten Jahren ein neuer Stadtteil, die Seestadt Aspern. Dabei wird ein komplettes Stadtquartier von 5 Baugruppen-Projekten entwickelt werden. Jede der 5 Baugruppen setzt unterschiedliche Schwerpunkte - als Vorbild dient z.B. der Baugruppe LiSA das 1996 verwirklichte selbstverwaltete Wohn- und Kulturprojekt "Sargfabrik". Entwickelt werden kollektive Wohn- und Nutzungsformen, Ziel ist die gemeinsame Gestaltung des Gemeinwesens. Entsprechend werden in den Bauprojekten Gemeinschaftsräume u.ä. mitgeplant.

Haken an der Sache: ohne entsprechende Eigenmittel kommt z.B. eine 55qm-Wohnung bei der Baugruppe LISA auf ca. 670.- Euro Miete, was die Beteiligungsmöglichkeiten für viele Menschen von vornherein einschränkt bzw. deren Beteiligung verunmöglicht. Nichts desto trotz finde ich das Anvisieren kollektiver Wohnformen in der Stadt interessant, seien dies Hausbesetzungen, Wagenplätze oder Alternativprojekte wie die Sargfabrik. Daher hier die Links zu den verschiedenen Baugruppen:


Creative Commons - Infos zu den hier veröffentlichten Texten / Diese Seite ausdrucken: Drucken



Email  RSS