Als am 20. Oktober 2011 bei einem Generalstreik in Athen Blöcke der orthodox-kommunistischen Partei KKE und ihrer Gewerkschaftsorganisation PAME vor dem griechischen Parlament mit Holzlatten auf den Block der „I don't pay"-Bewegung sowie der Antiautoritären und AnarchistInnen losgingen und in der Folge heftige Straßenschlachten ausbrachen, wunderten sich manche über die Bilder, die da aus Athen kamen. Wir sind es gewohnt, dass sich unter dem Label "Autonome" oder bei der Antifa sowohl kommunistische, als auch anarchistische Vorstellungen wiederfinden. In Griechenland jedoch gibt es sowas wie "Autonome" in dieser Form nicht - hier sind die Bewegungen strikt in anarchistisch / antiautoritär bzw. linksradikal oder KKE und PAME getrennt. Normalerweise kommt es auch zu keinen gemeinsamen Demonstrationen von KKE und PAME und anderen sozialen Bewegungen oder politischen Gruppen.

Mehrfach agierten in der Vergangenheit KKE und ihre Jugendorganisation KNE gemeinsam mit der Polizei gegen andere Demoblöcke - etwa 1998, als die von den AnarchistInnen verächtlich KNAT genannte kommunistische Jugendorganisation gemeinsam mit der Aufstandsbekämpfungseinheit MAT einen libertären Block auseinanderprügelte und die GenossInnen der Staatsmacht übergab. Das folgende Video von Auseinandersetzungen stammt aus dem Jahre 2008:

http://www.youtube.com/watch?v=8EOolbDDvvI


"War es im letzten Jahrzehnt relativ ruhig was körperliche Auseinandersetzungen in der griechischen Linken betrifft, so liegt dies vor allem daran, dass die KKE seit bestimmt 15 Jahren nur noch getrennt von allen anderen demonstrierte und somit keine direkte Gefahr mehr für die körperliche Unversehrtheit all derer darstellte, die sich ihr nicht unterordneten. Einzig aus diesem Grund kam es in letzter Zeit nicht zu den in den 70er, 80er und 90er Jahren regelmäßig stattfindenden brutalen Prügeleinsätzen der KKE-Schläger, die oftmals in Zusammenarbeit mit den MAT-Sondereinsatzbullen auf Demoblöcke von Linksradikalen, Autonomen, AnarchistInnen, und „Wilder Jugend“ im Rahmen der Gedenkdemonstrationen zum 17. November losgingen (u.a. 1979, 1995, 1998, 1999)." Ralf Dreis

Einige weitere Links zum Thema KKE aus den letzten Monaten:  Zum 20.10.2011, Generalstreik in Griechenland und die KKE, Linke Zeitung, Nachtrag zum Streik bei Elliniki Halivourgia


Creative Commons - Infos zu den hier veröffentlichten Texten / Diese Seite ausdrucken: Drucken


Email  RSS